Mësimdhënie

Ervis Gega unterrichtet seit über zehn Jahren mit großem Engagement und musikalischem Erfolg.

Ihre methodischen Fähigkeiten wurde bereits in frühen Jahren von berühmten Musikpädagogen wie Thomas Brandis, Martin Ostertag und Reiner Kussmaul erkannt, die sie Teil des Pädagogenkorpus machten.

Als jüngste Musikdozentin in der Geschichte der Kammermusikakademie Villa Musica in Mainz nahm Ervis Gega dort 2006 ihre Dozententätigkeit auf. 

2006/2010  Dozentin für Kammermusik bei der Villa Musica

Ervis Gega ist mehrmals Jurymitglied bei der Verleihung der Instrumentensammlung des Landes Rheinland-Pfalz und des Zirp-Musikstipendiums gewesen.

In den Fußstapfen ihres Professors, Yfrah Neaman hat seine Meisterschülerin, aus London nach Deutschland zurückgekehrt, ihre eigene Klasse am Peter Cornelius Konservatorium und an der Musikhochschule Mainz bekommen.

seit 2002  Peter –Cornelius–Konservatorium, Mainz

seit 2003   Musikhochschule Mainz, Hauptfach Violine

Im Rahmen der Klassischen Philharmonie Bonn - zugleich eine Internationale Orchesterakademie - gibt Ervis Gega als Konzertmeisterin ihre methodischen Kenntnisse erfolgreich an junge Musiker weiter.

Sie leitet regelmäßig Meisterkurse.

2004–2008    Dozentenarbeit für die 1.Violine des Landesjugendorchesters Rheinland - Pfalz

2005/2007/2009  Violinmeisterkurse bei der Landesmusikakademie Rheinland-Pfalz

Ihre Studenten sind Preisträger wichtigster Musikwettbewerbe in Deutschland und im Ausland und wurden nach ihrem Studium von namhaften Orchestern angestellt.

Die Studenten von Ervis Gega findet man heute u.a. beim Aachener Stadttheater;  bei den Göttinger Symphoniker; beim Beethoven Orchester Bonn; bei der Klassischen Philharmonie Bonn; beim SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern; beim Mannheimer Philharmoniker; beim Iceland Symphony Orchestra.